30 Tage Vegan Challenge

vegan-certified-big

Hallo ihr Lieben,

lange habt ihr nichts mehr von mir gehört, jetzt bin ich wieder da!

2016 ist da und somit auch neue Ziele, Projekte und Vorhaben! Ich habe beschlossen, dieses Jahr mit etwas Neuem zu beginnen, der Änderung meiner Ernährung.

Veganismus ist ein spannendes Thema und ich bin immer noch total aufgeregt bei dem Gedanken, dass ich mich die nächsten (jetzt noch 29) Tage vegan ernähren werden.

Die Gründe für eine vegane Lebensweise liegen auf der Hand: Massentierhaltung, Tierquälerei und die Ausbeutung schutzloser Lebewesen.
Natürlich gibt es auch gesundheitliche Gründe für vegane Ernährung, allerdings stelle ich diese eher an zweite Stelle.

Warum nicht ganz vegan?

Im Gegensatz zu einer Umstellung zur vegetarischen Lebensweise empfinde ich es als schwieriger, auf vegan umzusteigen, auch in Anbetracht der Tatsache, dass meine Familie ein ganz “normaler” Fleischesser-Haushalt ist.

Die 30 Tage Challenge bietet mir einen Raum, die Umstellung 30 Tage lang zu testen und herauszufinden, ob ich mich damit wohl fühle, oder ob ich lieber noch warte.

Mit einer Art Food-Diary möchte ich euch zeigen, was ich alles esse und was ich Neues probiert habe.

Ich hoffe ihr habt Spaß daran,

Nele

You may also like

9 comments

  1. Hi Nele,
    freut mich, dass du das mit der veganen Ernährung mal für 30 Tage probieren möchtest. Bin auch schon auf deine Food Diaries gespannt ;).
    Der Umstieg von Mischkost auf vegetarisch ist in der Tat leichter als direkt auf vegan. Doch im Endeffekt ist alles auch mehr oder weniger nur eine Sache der Gewohnheit, wie ich finde.
    Als ich auf eine vegane Ernährung umgestiegen bin, habe ich mich anfangs mehr belesen müssen. Gerade in Hinsicht auf Zusatzstoffe, welche Produkte nun vegan sind usw. Doch irgendwann war es Gewohnheit und heute kann ich es mir gar nicht mehr anders vorstellen ;).

    Wenn du Anregungen suchst, vielleicht auch mal das eine oder andere Rezept oder einfach Infos zum Thema, kannst du gerne auch mal auf meinem Blog vorbei schauen: https://wiressenpflanzen.wordpress.com/

    Lg Cordula

    1. Liebe Cordula,
      Vielen Dank für deinen lieben Kommentar! Ich bin so aufgeregt was mich die nächsten Wochen noch so alles erwartet!
      Dein Blog sieht spannend aus! Mich interessiert vor allem das Thema Veganes Frühstück, denn ich mache gerade mein Abitur und finde es wichtig, nicht das Gefühl haben zu müssen, nichts zum Essen dabei zu haben! Warum hast du deine Ernährung umgestellt?
      LG, Nele

      1. Hi Nele,
        freut mich, wenn du meinen Blog spannend findest ;).
        Was mich dazu bewogen hat meiner Ernährung umzustellen war der Tierschutzaspekt.Nachdem ich mich näher mit dem Thema beschäftigt hatte, wollte ich diese Industrie einfach nicht mehr unterstützen.

        Was Frühstück angeht, gibt es da einige Möglichkeiten. Was ich zum Beispiel immer recht praktisch finde sind beispielsweise Bagels :).

  2. Hallo Nele!
    Ich habe mit Freude gelesen, dass du nun den pflanzlichen Lebensstil ausprobieren möchtest. Toll – das ist ein wirklich guter und wichtiger Vorsatz für das neue Jahr! Das möchte ich gerne weiter verfolgen. 🙂

    Ich kann dir auch nur Mut machen: Auf vegan umzusteigen, ist wirklich nicht so schwer, wie viele Menschen sich das vorstellen. Im Gegenteil – wenn man sich einmal näher (sowohl mit den ethischen als auch mit den gesundheitlichen Aspekten) beschäftigt hat, kann man am Ende gar nicht mehr anders. Du wirst sehen: Vegan zu leben, wird (falls du das gerne weitermachen möchtest) schnell ein selbstverständlicher Teil deines Lebens sein. 🙂

    Falls du ein bisschen Starthilfe brauchst, schaue gerne einmal bei mir vorbei: http://mehralsgruenzeug.com
    Vielleicht findest du dort ein paar Anregungen – ich glaube, dieser Artikel hier ist besonders interessant für dich: http://mehralsgruenzeug.com/2015/12/11/vegan-werden-7-tipps-wie-der-umstieg-gelingt/

    Liebe Grüße und einen wundervollen pflanzlichen Start ins neue Jahr!
    Jenni

      1. Gerne! Ich weiß ja, vor wie vielen Unsicherheiten man da am Anfang steht, daher kann ich mich gut in dich hineinversetzen. 🙂
        Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute und viel Erfolg auf deinem Weg!

        Liebe Grüße
        Jenni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.