LIFE-UPDATE: Ich bin zurück, Abitur & Auslandsjahr!

Ihr Lieben,

lange lange ist es her, aber ich bin wieder da und so schnell werdet ihr mich ab heute auch nicht mehr los! Zunächst einmal: Wo war ich überhaupt so lange und was habe ich gemacht?

Von Ende Februar bis Mitte Mai stand bei mir Dauerlernen auf dem Programm, ziemlich ätzend! Abitur lässt grüßen… Ich habe mich gefühlt, wie in einem Loch: Aufstehen, Lernen, Pause, Lernen, Schlafen und so weiter…

Sich die Instagram Seiten von Reisebloggern anzusehen, war quasi unerträglich! Im Mai war es aber endlich geschafft, Prüfungen: CHECK! Im Juni habe ich dann ein hübsches Papier bekommen, auf dem mir offiziell bestätigt wurde, dass ich mein Abi in der Tasche habe. Woop! Nach 13 Jahren war das auch mal fällig. (Auch wenn es eine schöne Zeit war!)

Dann stand erstmal der Abiball vor der Tür und ich war ziemlich aus dem Häuschen deswegen. Nach all den Jahren, in denen man sich ausgemalt hat, wie es wohl sein würde, war ich auch endlich an diesem Punkt angelangt. Ich habe den Abend mit meiner Familie und mit all meinen Freunden sehr genossen und die Zeit ging viel zu schnell rum! Trotz Fußschmerzen und kaputt gegangener Polaroid Kamera war es ein wunderschöner Abend, den ich nicht vergessen werde.

Eine Woche nach dem Abiball haben meine beste Freundin und ich uns dann auf eine relativ spontane Reise nach Kreta gemacht! Im Kopf geplant war die Reise schon seit… der neunten Klasse?! Trotzdem ging dann aber alles ziemlich schnell! Wir haben einen günstigen Flug gebucht, uns eine AirBnB online gemietet und sind ein paar Tage später mit Handgepäck los geflogen! Ab in die Sonne! Ein ausführlicher Post dazu wird in aller Kürze folgen!

Als ich wieder zurück aus dem Urlaub war, musste ich erstmal ein bisschen Geld verdienen und war kellnern am Strand. Dann standen noch ein paar kleinere Reisen an: Köln und Wuppertal erkunden mit meiner Schwester, Groningen Kurztrip mit Mama und Houserunning in Hamburg mit meinem Freund!

Die vergangenen Wochen waren sehr stressig, das muss ich zugeben, aber super super toll! Diese Zeit, in der man denkt, alles machen zu können, alles bereisen zu können, alles sein zu können, ist jetzt. Wann sonst steht man in seinem Leben nochmal an einer riesigen Wegkreuzung, wie dieser? Nie! Alles ist offen, alles kann noch erlebt werden! Das ist so aufregend! Ich schreibe diese Zeilen auch für mich auf, um mich später daran erinnern zu können, wie frei und glücklich ich zur Zeit bin!

Kommen wir nun zu meinen aufregenden Neuigkeiten! Seit einigen Monaten weiß ich bereits, (und einzig allein diese Tatsache hat mich in meinen depressiven Lernmomenten am Leben gehalten) dass im August nach SCHWEDEN ziehe! Genauer gesagt nach STOCKHOLM! Ahhhhhh! Ein Traum wird wahr!!! Für mich ist das das mit Abstand Beste, was wir je passieren konnte! Ich mache dort ein einjähriges AuPair Jahr und bin schon so so aufgeregt! Mit den ganzen Vorbereitungen dafür bin ich zur Zeit ziemlich ausgelastet. So langsam bekomme ich aber alles geregelt. Es sind nun nur noch 14 Tage bis zum Abflug und ich kann gar nicht glauben, dass plötzlich alles so schnell geht! Es ist absolut surreal! Aber toll! Ich freue mich riesig und kann es gar nicht erwarten, euch zu erzählen, wie es sein wird!

So, jetzt seid ihr erstmal auf den neusten Stand!

Bis bald, eure Nele

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.